Donnerstag, 5. Oktober 2017

Nur gute Nachrichten sind schöne Nachrichten.

Heute möchten wir euch ein kleines Update geben, es ist ja schon wieder ein paar Tage her, dass wir berichtet haben, wie es unseren Fellnasen geht. 

Das Beste vorweg... heute gibt es nur gute Nachrichten!


Nur gute Nachrichten - allein das Schreiben dieser Worte macht mich so glücklich. Zu viele Sorgen waren es einfach in den letzten zwei Monaten. 

Anne Durchfall - Casper Durchfall - Durchfall weg - Durchfall wieder da... so ging das fast vier Wochen lang. Kotuntersuchungen (wirklich kein Spaß im Hochsommer), Blutuntersuchungen... hunderte Euro und keine Ursache, die gezielt behandelt werden konnte. Was folgte waren Experimente mit Futter, Zusätzen, Tabletten und, und, und.

Die OLEWO-Karotten leisten bei Anne's Verdauung noch immer ganze Arbeit. Ihr Kot ist fest und wunderbar. Ihr Appetit ist nach wie vor sehr, sehr gut, worüber wir sehr froh sind. Wir möchten unbedingt, dass sie ihr Gewicht von 25 Kilogramm hält. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit ihrem Zustand, bedenkt man, was sie alles durchmachen musste im letzten Jahr. Nun freuen wir uns sehr darauf in fast sechs Wochen ihren 15. Geburtstag zu feiern. Geschenke kann es da nicht genug geben. 


Mehr Sorgen hat uns dafür in den letzten Wochen Casper bereitet. Immer mal wieder war auch bei ihm das Durchfallmonster zu Gast. Auch bei seinen Kot- und Blutuntersuchungen sind wir nicht fündig geworden, was die Ursache betrifft. Antibiotika haben nur bedingt geholfen, bzw. er musste sich von einer Sorte mehrfach übergeben. Natürlich haben wir dann darauf verzichtet und versucht es über die Ernährung zu ändern. Unsere Tierärztin, die auch fast schon ratlos war, ging von einer Futterunverträglichkeit aus. Also haben wir das BARFen erst mal gelassen. Seit knapp zwei Wochen bekommt er nun früh und abend Trockenfutter. Findet der kleine Feinschmecker natürlich gar nicht lustig! Aber mit Trockenfutter gab es keinen Durchfall mehr. Nach und nach haben wir vor drei Tagen angefangen klein geschnittene Hähnchenherzen unter das Trockenfutter zu mischen. Auch jetzt mit halb roh und halb trocken ist das gefürchtete Durchfallmonster noch nicht wieder aufgetaucht. Immer nach und nach versuchen wir das Trockenfutter durch rohes Fleisch und Gemüs auszutauschen. Habt ihr Erfahrungen mit solchen Experimenten?? 


Unsere Tierärztin meinte, sollte Casper das BARFen nicht mehr vertragen, aufgrund seines Alters eventuell, sollen wir beim Trockenfutter bleiben. Mit dem Gedanken können wir uns nicht wirklich anfreunden, da wir merken, dass Casper irgendwie gestresst ist nach dem Fressen... er fängt wieder mit alten Gewohnheiten hat, die er hatte bevor er kastriert wurde. Wir denken dann ganz sicher darüber nach nach einem guten und verträglichen Nassfutter zu suchen. Oder bleiben bei der jetzigen Alternative. 


Im Moment genießen wir erst mal die gesundheitlich stabile und entspannte Zeit zusammen. Kuscheln uns ein bei diesem typischen Herbstwetter und träumen vom Sommer im nächsten Jahr.

Kommentare:

  1. Das freut mich soooo sehr. Mögen die guten Nachrichten niemals enden…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich über eure guten Nachrichten. Nur Trockenfutter - das würde Lotte auch nicht gefallen. Aber Lotte würde ja das Barffutter sowieso nicht vertragen. Darum sind wir immer auf fettarmes Dosenfutter angewiesen. Allerdings füttern wir immer abwechselnd. Eine Mahlzeit trocken und die nächste Mahlzeit Nassfutter. Trocken- und Nassfutter zusammen haben wir noch nie probiert.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Inuki hatte im letzten Jahr auch ganz hartnäckigen Durchfall. Es lag am stibitzten Katzenfutter. Seit dem er ken Katzenfutter mehr klauen kann, ist alles wieder tutti :D

    Für euch nur das allerbeste,
    liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Nachrichten lese ich immer gerne.

    Und Olewo ist auch hier ein "Geheimtip"

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...