Donnerstag, 25. Februar 2016

Wir stellen uns der Zeckenmittel-Challenge.

Es heißt ja immer, dass man sich frühzeitig auf die Saison von diesen Plagegeistern vorbereiten soll. Aber wie soll man sich vorbereiten, wenn diese Biester das ganze Jahr Saison haben?? 


Die letzten zwei Wochen hatte Casper nach jedem Spaziergang mindestens eine Zecke. Mal haben wir eine entdeckt, die noch auf ihm rumgekrabbelt ist und sich gerade einen Platz zum Beißen gesucht hat oder es war schon zu spät und wir mussten eine Zecke mit der Zange entfernen. 
Nun haben wir genug und möchten, bzw. müssen schon jetzt im Februar gegen diese Viecher vorgehen und stellen uns der Zeckenmittel-Challenge. 


Es ist leicht, wenn man es sich leicht macht... Spot-On drauf und fertig. Wir geben es ja zu, dass wir die letzten Jahre auch so waren und uns nicht anders zu helfen wussten. Letztes Jahr haben wir angefangen nach Alternativen zu suchen. Dabei sind wir auf jegliche Produkte mit Kokos gestoßen. Kokosfett wurde ja regelrecht gehypt und als neues Wundermittel gegen Zecken zelebriert. Wir haben uns auch ein Glas davon besorgt und schnell festgestellt, dass es bei Hunderassen mit langem Fell eher eine ekelige Angelegenheit ist, den Hund täglich damit einzuschmieren. Bei kurzem Fell können wir uns dieses Mittel wunderbar vorstellen. Aber bei Casper haben wir nach drei Tagen schmieren aufgegeben. 

In diesem Jahr setzen wir auf Kokos-Shampoo, Conditioner und Kokos-Spray für unterwegs. 

Außerdem wie auch schon im letzten Jahr Kokosflocken und Kokosfett über sein tägliches Futter abwechselnd mit Bierhefe, Rosmarin und Knoblauchgranulat

Ihr wundert euch sicher, was das für Steine auf dem Foto sind...?? Ja, wir geben es ja zu... Frauchen war so verzweifelt, dass sie sich über die Heilkraft der Steine  informiert hat und für einen bezahlbaren Betrag einen Rhodonit und zwei Amethyste gekauft. Die Anwendung klingt ganz simpel... also einen Versuch wert, dachte Frauchen. Der Rhodonit wird vom Amethyst aufgeladen und über Nacht ins Trinkwasser des Hundes gegeben. Am nächsten Tag wird dem Hund das Wasser angeboten. Man kann davon natürlich halten, was man möchte... Frauchen ist auch skeptisch... aber gerade das macht das Interesse an dem Test umso größer. 

Wir laufen natürlich Gefahr, dass jedes Mittel für sich auch wirkt... und wir nicht genau wissen, welches am allerbesten. Aber wir wagen es einfach und stellen uns der Zeckenmittel-Challenge.  

Unser Ziel ist es, dass alle Mittel ihre geballte Wirkung entfalten und eine Alternative gegen die klitzekleine Tablette Bravecto sind, die uns aber mehr Angst macht als alle Mittel zusammen. 
Übrigens ist unser Tierarzt absolut überzeugt vom dem Mittel... wir wollen nicht mutmaßen, aber bei 20 Euro pro Tablette für 3 Monate kann man sich schnell von solchen Mitteln überzeugen lassen. 

Habt ihr Erfahrung mit diesem neuen Mittel in Tablettenform?? 
Wie sind eure Erfahrungen mit alternativen Mitteln ohne Chemie??

Kommentare:

  1. Vor ganz langer Zeit ( vielen Jahren) hab es auch mal Chemie aufs Fell. Aber das wollte Frauchen nicht mehr.
    Nach jeden Spaziergang wurde ich abgesucht. Meistens sah Frauchen die bereits auf meinem Kopf krabbeln. Zum Schluss sind wir an einem Bernsteinhalsband hängen geblieben.
    Echt es krabbelte mal ne zecke, aber festgebissen hatte sich dann keine mehr.
    Viele sagen das ist Quatsch, echt das ist uns egal...Das Bernsteinhalsband liegt jetzt schon auf dem Schrank.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Tibi, danke für euren hilfreichen Kommentar. Von der Wirkung von Bernsteinketten haben wir bei unser Recherche auch gelesen :-) Ein weiteres Mittel ohne Chemie, was einen Test auf jeden Fall wert ist.
      LG, Caspers Frauchen ♥

      Löschen
  2. This is very interesting as I had a nasty reaction to the tick stuff last year. I wonder if I can use coconut oil this year?
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You can try it my little princess. Hope it works for the both of us. So sorry for the bad reaction :-(
      Kisses and hugs from your Casper ♥

      Löschen
  3. Nun, Ihr seid ja klasse. Wir schwören seit knapp einem Jahr auf Schwarzkümmelöl. In den ersten drei Monaten hatte Socke drei Zecken und seitdem keine Zecken. Wir geben es das ganze Jahr und sind begeistert. Leider haben wir früher auch die chemische Keule verwandt….
    Wir sind gespannt, was und wie hilft und hoffen auf einen zeckenarmen Sommer.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PrimaTipp... genau das fehlte noch... denn von der guten Wirkung haben wir auch gelesen und neigen dazu es noch in unsere Challenge mitaufzunehmen. Eure sehr guten Erfahrungen sprechen sehr dafür.
      LG, Caspers Frauchen ♥

      Löschen
  4. Lieber Casper
    Schau mal die Manuela hatte einen Testbericht geschrieben.

    http://meinetestecke.blogspot.de/2015/06/zecken-die-plagegeister-unserer.html?m=1

    Ich hatte es mir bestellt.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebste Tibi. Da schauen wir direkt mal rein.
      LG, Caspers Frauchen ♥

      Löschen
  5. Bravecto kennen wir hier überhaupt nicht. Noch nie davon gehört. Kokosölspray benutzen wir seit letzten Sommer. Charly hatte letztes Jahr keine Zecke. Wir sind gespannt, welches Mittel bei euch das Rennen macht ...

    Was uns viel mehr plagt, sind Flöhe. Charly kommt mit sehr vielen Tieren in Kontakt. Leider nehmen es viele Menschen mit der Flohbehandlung nicht so ernst.

    Kennst du vielleicht ein gutes Mittel gegen diese fiesen Mitbewohner?

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wei, lieber Charly, das ist echt blöd. Flöhe sind noch schlimmer wie Zecken... die sind sooo klein. Casper hatte bisher 1x Flöhe... wir hatten lange Zeit damit zu tun die wieder überall loszuwerden :-((( Damals haben wir leider auf Chemie gesetzt :-((( Aber es gibt einige Hausmittel dagegen... lies mal hier:
      https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/10/31/floehe-hausmittel-gegen-floehe-hausmittel-gegen-floehe-bei-hunden-und-katzen/
      LG, Caspers Frauchen

      Löschen
  6. also ich muss ganz ehrlich sagen, seit dem meine hunde mit kokosöl eingerieben werden haben sie keine zecken mehr! ich find das zeug echt spitze ;)

    lg, heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir haben auch schon gaaannzzz viel von Kokos gegen Zecken gehört... deswegen steht es bei uns ganz oben auf der Testliste :-)))
      LG, Caspers Frauchen

      Löschen
  7. Komischerweise hat Emma im Jahr vielleicht mal drei Zecken. Bei Lotte lesen wir nach einem Spaziergang bestimmt zehn Viecher ab. Kokosflocken übers Futter habe ich voriges Jahr probiert. Leider hat es bei Lotte überhaupt nicht geholfen. Alles was ins Fell eingerieben wird, bringt auch nichts bei dem langen Fell. Öle dürfen wir dem Futter wegen Lottes Erkrankung nicht zufügen. Ich bin wirklich gespannt auf eure Testergebnisse.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...