Dienstag, 23. Februar 2016

Das Schlimmste ist überstanden.

So, ihr Lieben... wir melden uns mal kurz bei euch lieben Daumen- und Pfötchendrückern. Gestern war ein aufregender Tag für uns alle - Caspers OP-Tag für die Kastration. Wir haben seit drei Jahren einen Tierarzt, dem wir vertrauen und für den wir auch jeweils 1 1/2 Stunden Fahrt hin- und zurück in Kauf nehmen. Der Doc operiert herzkranke Fellnasen mit der schonenden Inhalationsnarkose, die zwar teurer, aber sicherer ist. Caspers fortschreitende Mitralklappeninsufizienz ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, wie uns der Doc erst gestern wieder aufzeige. Dann nehmen wir natürlich auch die höheren Kosten in Kauf.
Morgens gegen acht bekam Casper nach einem kurzen Check eine Leck-mich-am-Popo-Spritze und wurde langsam in Herrchens Armen müde und entspannt. Dann kurz darauf der Moment... Casper kam mit seiner Kuscheldecke in eine der Boxen im Aufwachraum und wir mussten ihn für fünf lange Stunden verlassen... aber natürlich nur körperlich... in Gedanken waren wir jede Sekunde der fünf Stunden bei ihm. Gegen 13 Uhr konnten wir dann anrufen und bekamen das OK ihn abholen zu können. Alles gut gegangen - die Nachricht des Tages für uns!!
Kurz nach 15 Uhr waren wir dann nach einer Autofahrt zwischen Windböen und Regenschauern zu Hause.  

Auf der Fahrt nach Hause. Casper mit seinem Mäuschen, das immer dabei ist - in guten und in schlechten Zeiten.

Casper huschte auf sein Krankenlager und schläft sich nun gesund. Doof findet er natürlich den Plastekragen um seinen Hals. Wir haben zwar vorsorglich einen OP-Body besorgt... haben aber noch etwas Bedenken, dass zu wenig Luft an die frische Wunde gelangt und die Heilung beeinträchtigt. Also lassen wir den Kragen erst mal 1-2 Tage dran und beobachten die Heilung. 


Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und danken euch sehr für eure aufmunternden Worte und Daumendrücker. 

Kommentare:

  1. Super, dass mit der Narkose alles geklappt hat. Den Rest schafft der kleine Mann auch noch...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. Wir freuen uns, dass alles gut gelaufen ist! Du wirst sehen, in wenigen Tagen ist Casper bestimmt wieder fit. Momo ging es am Tag der Kastration und am nächsten Morgen noch ziemlich mies, aber dann war sie wieder so fit, dass wir sie die ganze Zeit davon abhalten mussten wie verrückt herumzutoben.

    Wir haben bei uns vom Arzt übrigens gar keine Krause bekommen, sondern gleich nur einen OP Body! (Der aber nicht so richtig gut saß, weil er so gedacht war, dass man ihn hinten an der Rute befestigt - ging ja bei ihr nicht, also haben wir ihn gleich durch den Babybody ausgetauscht, weil er immer hinten runter gerutscht ist), von daher denke ich nicht, dass ihr euch Sorgen wegen zu wenig Luft an der Wunde machen müsst.

    AntwortenLöschen
  3. Wir sind sehr erleichtert das er alles gut überstanden hat. Die ersten zwei bis drei Tage sind immer doof, aber dann wird es schnell besser. Du könntest den Body übrigens bedenkenlos nehmen, das beeinträchtigt die Wundheilung absolut nicht, wir empfehlen mitlerweile nur noch die Bodys, einen Kragen geben wir nur auf ausdrücklichen Wunsch mit.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  4. My dearest darling Casper, get well soon my sweet Prince. I am so glad to hear you are home and the operation is all over, sending you lots of loves and healing licky kisses
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass er jetzt alles gut überstanden hat - in den nächsten Tagen werdet ihr ihm alle sicher bei der Erholung helfen und ihn verwöhnen ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  6. Bin ich froh, dass Casper alles gut überstanden hat...
    ( ihr natürlich auch...sorgen machen fix und fertig)
    Ganz liebe Kraulis schicke ich dem Süßen.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass alles so gut verlaufen ist und Casper wierder zu Hause ist. Charly war die ersten beiden Tage ein wenig schlapp, aber danach war er bald wieder der Alte. Wir haben Charly einen Babybody angezogen, den Kragen finde ich sehr ungemütlich.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  8. Wir freuen uns sehr, dass allesgutgegangen ist und wünschen Dir weiterhin gute Genesung…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Gute gute Besserug weiterhin du lieber!!!!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  10. es tut mir im herzen weh ihn so da liegen zu sehen...der arme schatz :(

    ich denke das er das ganze recht bald vergessen wird...komm mir schnell wieder auf die beinchen mein hübscher freund! :*

    gute besserung, auch an die eltern...wir können uns vorstellen wie nervös ihr gewesen sein müßt! :*

    luana, nike, heike und die katerjungs (die auch alle ihre bommeln ab haben)

    AntwortenLöschen
  11. Wir freuen uns das Casper die OP gut überstanden hat und wünschen ihm von ganzem Herzen gute Besserung.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. wuff wuff armer Casper

    heute geht es dir sicherlich schon viiiiieeeeeel besser.

    Ich schicke dir ganz liebe *schlabber*Bussi*Grüße*


    Deine große Pfotenfreundin Shila

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...