Samstag, 24. September 2016

Handfütterung mit Hindernissen. Wir brauchen eure Hilfe.

Ihr Lieben, vielen Dank für eure lieben und verständnisvollen Kommentare. Sollen wir euch etwas sagen... dadurch, dass wir gestern kurzerhand festgelegt haben, dass wir nun (vorerst) "nur" noch Wochenendblogger sind, geht es uns gleich besser. Das schlechte Gewissen weicht und unsere Köpfe werden wieder etwas freier für Ideen. 

Unser Thema die letzten Wochen war und ist die Gesundheit von unser Oma Anne. Letzte Woche hatten wir wieder mal einen Termin bei unsere mittlerweile Ärztin des Vertrauens, was Anne angeht. Sie kennt Anne nun, mag sie und entscheidet bisher alles richtig. 

Anne und Frauchen vertreiben sich die Zeit vor der Tierarztpraxis.

Da wir uns alle nun sicher sind, dass Anne kein Nassfutter aus Dosen mehr verträgt, bzw. nicht mehr verdauen kann, dreht sich bei uns alles um Trockenfutter. Festgelegt hatten wir uns auf Seniorenfutter, welches auch noch gut ist bei Darmbeschwerden wie Durchfall oder Verdauungsbeschwerden. Gekauft haben wir das Seniorenfutter von Bosch und das Schonkostfutter von PetBalance Medica. Wir mischen beides, erwärmen es leicht in der Mikrowelle, damit die Fettdämpfe rauskommen und es schmackhafter riecht. Nach zwei Tagen hat aber selbst der Tipp nicht mehr funktioniert. Schmackhafte Soße drüber, führt bei Anne zu Erbrechen. 

Mittlerweile ist Anne in der Tierarztpraxis entspannt.

Unsere Ärztin gab uns den Tipp, mit der Hand zu füttern. Viele stehen dem ja skeptisch gegenüber. Wir haben für uns und Anne aber beschlossen, dass es ok ist und dass es sich eine Oma mit fast 14 Jahren verdient hat, gefüttert zu werden. Eine Wahl haben wir auch eigentlich nicht, denn Anne hat in zwei Wochen schon 1 Kilo abgenommen. 

Da aber auch die Handfütterung nicht immer so klappt, dass sie ihre notwendige Tagesration frisst um nicht weiter abzunehmen, sind wir für jeden Tipp dankbar. 

Vielleicht haben wir noch nicht das ultimative Trockenfutter. Kann auch sein, dass Anne Trockenfutter einfach hasst. Wir wissen es nicht...könnten es aber sehr, sehr gut verstehen... denn wer isst schon gern trockene Cornflakes oder Haferflocken nachdem es immer Gulasch oder Rouladen gab?? 

Unser Problem bei der ganzen Versucherei ist auch, dass wir es erst mit kleinen Probetüten bzw. kleineren Tüten versuchen... ist ja auch logisch beim probieren. Aber dadurch sind die einzelnen Stücke viel zu klein für Anne. Wir würden, so glauben wir mittlerweile, viel weiter kommen, wenn es sehr große Stücken sind - eben für einen großen Hund. Da wir nicht in jeden Sack reinschauen können, gestaltet sich die Suche etwas schwierig.

Der Preis und die Marke (alles außer Froli*) des Futters sind uns egal... hauptsache es ist geeignet UND schmackhaft. Über jeden Tipp sind wir sehr, sehr dankbar.  

Kommentare:

  1. We are sorry to hear about your Anne and her stomach problems. We have gone down this same path with our 14 year old Joey dog during the past summer. We hope she feels better soon. Good luck and we'll be thinking about your dear Anne.

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrje, das sind ja Sorgen. Also wir haben Socke immer etwas Fleischsud über ihr Trockenfutter getan. wir kochten verschieden Sorten Fleisch in Wasser ab und gaben den Sud leicht erwärmt über die Paletts getan. Vielleicht ist das etwas für Euch....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch zum Nachtrag, Das haben wir gemacht, als Socke noch nicht erkrankt war und mäkelig wurde...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Danke euch ihr Lieben. Hatten das auch schon probiert... das Trockenfutter mit Fleischsud eingeweicht. Sie hat dann minimal gefressen. Der Napf stand dann für länger. Das Futter war dann am nächsten Morgen ein einziger Klumpen, an den sie gar nicht mehr ranwollte.
      LG, Caspers Frauchen

      Löschen
    3. Ach, das ist ja blöde... Was kam man da nur machen? Ich überlege noch mal....

      Löschen
  3. Hm, da können wir euch leider nicht helfen. Wir sind ja immer froh wenn die Brocken nur mittelgroß oder klein sind. Aber wir drücken euch ganz fest die Daumen das ihr das richtige Trockenfutter für Anne findet damit sie nicht noch mehr abnimmt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Das ist alles total doof. Ich verstehe, dass sie Trockenfutter nicht gerne essen will, das sieht ja auch schon alles andere als schmackhaft aus. Kennt euer Tierarzt nicht vielleicht ein Dosenfutter, dass besonders magenschonend ist und sie vielleicht doch vertragen würde? Da gibt es doch so viele auf dem Markt. Wenn ich jetzt google, finde ich schon einiges an "Hochverdaulichem Diätfutter", zB von Hills Prescription, aber ich weiss ja auch nicht was genau Annes Problem bei der Verdauung von Dosenfutter ist. Wie sähe es mit selbstgekochten Rationen aus? Bestände da vielleicht die Möglichkeit, dass sie es besser verträgt?
    Zum Futter schmackhaft machen gibt es ja so einige Tipps, aber ich glaube, viele davon würde sie vielleicht auch nicht vertragen. Den Tipp mit dem Fleischsud hat Sabine ja schon genannt, schade, dass es nicht geklappt hat. Ansonsten gibt es ja noch so Optionen wie Käse, Quark, Eigelb etc. drüber streuen, aber das hört sich für einen Hund mit Verdauungsproblemen nicht so toll an. Wie wäre es mit Joghurt? Das soll ja eigentlich auch ganz gut für die Verdauung sein.
    Es gibt auch sogenanntes "halb-feuchtes Futter", bzw. "Semi-Moist" oder "Soft" Trockenfutter. Da gibt es auch eines von Bosch. Premiere Soft, MAC’s, Landfleisch Softbrocke habe ich auch noch auf die Schnelle gefunden. Das ist im Prinzip Trockenfutter, das aber mit Wasser gegarrt wird, also irgendwie so ein Zwischending zwischen Trocken- und Nassfutter. Ich habe keine Erfahrung damit, aber vielleicht ist das für Anne schmackhafter und trotzdem verträglich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke :-))) Wir sind berührt, dass ihr euch so informiert habt für uns. Es ist wirklich sehr, sehr schwierig. Angefangen hat der Durchfall vor 8 Wochen. Wir haben jeden Tag Schonkost gekocht, Hühnchen mit Reis/Nudeln und Möhren. Das hat sie gern gefressen, aber leider nicht komplett verdauen können. Der Anfang wird verdaut und dann kommt nur noch Durchfall. Wir haben dann Dose versucht mit Trockenfutter... auch kein Erfolg. Den größten Erfolg haben wir mit Trockenfutter, dass richtig fest ist. Da wir schon so verzweifelt waren/sind haben wir auch Frolic versucht, da sie das vom Postmann immer gerne nimmt... aber schon ein bisschen softeres Trockenfutter löst wieder Durchfall aus. Also bleibt uns nur hartes Trockenfutter. Die Idee mit dem Hochverdaulichen Diätfutter finden wir aber gut und werden uns mal belesen. Leider haben wir wie es aussieht einen ganz begrenzten Spielraum, was Abwechslung angeht. Solange wir den Durchfall so in den Griff bekommen, möchte unsere Ärztin Anne keine größeren Untersuchungen antun.
      LG und ganz lieben Dank.
      Caspers Frauchen

      Löschen
  5. Ach herrje.... ich wünsche auf jedenfall alles Gute und drück die Pfoten. Aber einen wirklichen Tipp habe ich auch nicht, da ich nur roh bekomme. Aber wie haben uns mal ein Trockenfutter gemerkt, falls ich irgendwann mal kein roh bekommen kann... vll hilft euch das ja weiter. schaut mal hier http://www.joergmeissmer.de/premium-tiernahrung/

    Schlabbergrße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch euch ihr Lieben, wir schauen mal auf den Link und werden uns belesen. Bist du denn ein kleines Mäkler, Bonjo?? Das wäre noch besser... denn wir brauchen Trockenfutter für kleine Feinschmecker :-)))
      LG, Caspers Frauchen

      Löschen
  6. Oh je, das Problem mit dem Trockenfutter hatten wir bei Charly auch. Das Bosch Trockenfutter hat er überhaupt nicht angerührt, es riecht auch irgendwie komisch. Charly bekommt seit einigen Monaten am Abend das Trockenfutter von Wildes Land/Kaninchen. Die Brocken sind schön fest und er verdaut es gut. Vielleicht ist das ja etwas für Anne?

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  7. Was ist denn mit Wolfsblut...ich glaub da ist die Größe aussen auf dem Sack in "Realgröße" agebildet. Sicher bin ich mir grad aber nicht.
    lg becki

    AntwortenLöschen
  8. Ihr könntet es auch mal mit Vet Concept versuchen, bekommt ihr über eure Tierärztin oder könnt es per Telefon und Internet bestellen. Die haben sich auf Spezialfuttermittel spezialisiert, vieleicht findet ihr da ja etwas das sie mag und gut verträgt. Ist von der Zusammensetztung definitiv besser als Hills oder Royal Canin, welche die meisten Tierärtzte gerne empfehlen.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben unserem Bruno Real Nature Wilderness und davor das normale Real Nature (ohne Wilderness :-)) gefüttert und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Das gibt es auch in sehr kleinen Verpackungsgrößen, so dass ihr hier erst mal probieren könnt, ob es geeignet ist. Bei Fressnapf.de findest du eine Broschüre über das Futter zum Download. Ich drücke die Daumen, dass ihr schnell das geeignete Futter für eure Anne findet.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...