Dienstag, 21. Juni 2016

Hier wächst, gedeiht und reift es wie verrückt.


Heute möchten wir euch sehr gern auf den aktuellen Stand in unserem kleinen Garten bringen. In diesem Jahr haben wir uns ja vorgenommen, viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten anzubauen, um tolle Obstsalate oder leckere Suppen und Gerichte draus zu zaubern. Jeden Tag kommen wir diesem ehrgeizigen Vorhaben einen kleinen Schritt näher. Das Wetter der letzten Wochen mit viel Sonne und ergiebigem Regen haben viel dazu beigetragen, dass wir uns jeden Tag an neuen Blüten oder kleinen Früchten erfreuen können. 


Unsere beste Ernte bisher waren viele große Radieschen, die innerhalb von 5 Wochen erntereif waren und größer und leckerer als in jedem Laden. Gezaubert haben wir daraus einen gesunden Salat.


Radieschen (natürlich gewaschen) einfach in kleine Stifte schneiden. Blätter zupfen (enthalten viel natürliches Eisen) dazu Rapsöl, Knoblauch (je nach Geschmack), Salz, Pfeffer und Kräuter (auch je nach Geschmack).  
Guten Appetit mit gutem Gewissen!

Wunderschöner Lavendel.

Die ersten kleinen Tomaten, die ganz groß werden wollen.

Zarter Salat.

Unsere Kürbispflanzen verschaffen sich Platz, um bald Früchte zu tragen.

Die ersten kleinen Zucchinis.

Noch eine kleine Weile und die ersten Kohlrabis dürfen vernascht werden.

Die Himbeeren wandern vom Strauch direkt in den Mund.

Zarter Ruccola.

Auch die Süßkartoffelpflanzen verschaffen sich Platz. Die Blätter schmecken leider auch den Schnecken.
  
Unsere Zuckermelone bekommt hoffentlich auch bald Blüten und Früchte.

Ein Mini-Avocado-Bäumchen. Gezogen aus einem Kern.

Basilikum - einfach lecker.

Sehr beliebt zum Naschen - unsere Süßkirschen.

Noch klein - unsere Weintrauben.

Eine große Menge Miniäpfel bevölkern das Säulenbäumchen. Leider werden aus Platzmangel noch viel runterfallen. 

Welche Sortenvielfalt habt ihr denn in eurem Garten?? 
Und wenn ihr keinen Garten habt, was würdet ihr gern anbauen??

Kommentare:

  1. Wir haben zwar einen Garten ... aber wir bauen nichts an :) Bei uns gibt es einfach nur Rasen, ein paar Blumen und Büsche und den kleinen Teich für Cara - für den Rest fehlt uns leider der grüne Daumen (und auch etwas die Zeit)!
    Aber es sieht sehr lecker bei euch aus - so eine Tomaten-Zucchini-Pfanne ist immer gut!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Wow, euer Gemüsegarten wächst und gedeiht. Da können wir nicht mithalten. Bei uns im Garen wachsen Minigurken, Cocktailtomaten und Pflücksalat. Und zum naschen haben wir noch einen Himbeerstrauch, Johnisbeeren, Schwarzbeeren und kleine Kiwis. Ach ja, und Tellerpfirische. Der Baum hat am Anfang so schön geblüht. Leider hat nur eine kleine Frucht das Schmuddelwetter überlebt.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  3. Wir staunen über die Vielfalt in Eurem Garten, denn hier wächst nichts. Es fehlt einfach die Zeit zur Gartenarbeit. Im Alter werde ich aber bestimmt auch einen Kräuter – und Gemüsegarten anlegen….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Also so klein kann euer Garten gar nicht sein. So viele leckere Sachen wachsen da. Bei uns sieht es ganz schön traurig aus. Was der Platschregen nicht umgeschmissen und zermatscht hat, das fressen jetzt die Schnecken. Wir hatten noch nie so viele Schnecken wie in diesem Jahr. Noch wachsen hier Tomaten, Kohlrabi, Zucchini, Kürbis, Kiwi, Eimerkartoffeln (in einer großen Kiste) und viele Kräuter. Die Erdbeeren sind fast abgeerntet.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Uhi soooo viel!!! Hier gibt es Äpfel, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen und so rote kleine Dinger die nicht schmecken.

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  6. ihr lieben, bitte achtet auf meine nüsse...lasst mir den baum nicht auf sich gestellt sein bei all der freude hier im garten ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...