Montag, 30. Mai 2016

Ein skrupelloser Mäusefänger zum Kaffee.

Ich sags euch, bei uns ist hier was los im Garten. Erst mäht Herrchen das hohe Gras auf meinem tollen Spielhaufen ab, damit ich mich nicht mehr darin verstecken kann. Und nun soll auch noch mein ganzer Spielhaufen weggemacht werden. Soll ich euch mal sagen, warum?! Da werdet ihr ganz sicher, so wie ich den Kopf schütteln. 

  
Letzte Woche Donnerstag saß mein Frauchen mit lieben Bekannten auf der Veranda und trank mit ihnen Kaffee und alle hatten leckeren Kuchen auf ihren Tellern. Na ja, und da ich auch was naschen wollte, habe ich in meinem Spielhaufen sooo lange gebuddelt, bis ich ein Mäuschen gefunden habe... das habe ich dann ganz stolz zur geselligen Runde gebracht und dachte die würden richtig staunen und mich loben. Aber irgendwie fanden alle das, einschließlich Frauchen doof und sie hat mir meine Beute kurzerhand aus dem Mäulchen genommen und es unter Ekelausdrücken in die Mülltonne befördert. Doofe Menschen, wissen gar nicht zu schätzen, was ich für ein toller Mäusefänger bin. Pffft!
Ich kann euch auch leider kein Foto von mir mit meiner Beute zeigen. Frauchen hat keins gemacht. Wieder Pffft!





Schaut mal... als ich dann mit meinem Schweinchen im Mäulchen daherkam, fanden alle das toll und lustig. Haha.
Ach, die haben doch keine Ahnung...

Anmerkung vom Frauchen: Da Casper letzte Woche fast jeden Tag ein armes, kleines Mäuschen angeschleppt hat, haben wir entschieden, dass der Spielhaufen diese Woche platt gemacht wird. Pffft!

Kommentare:

  1. Lieber Casper,

    ich kann Deine Enttäuschung gut verstehen - da bringt man schon sein eigenes Essen mit an den Kaffeetisch und dann so eine Reaktion. Allerdings ist es eben so, wir Menschen sehen es nicht gerne, wenn ihr Mäuschen futtert ... die haben oft Würmer - und dann geht es euch schlecht!
    Damon und Cara versuchen mir auch oft zu erklären, dass es ja dann ihr Bauch wäre und dass ein kleines Mäuschen sicher nicht schaden würde - aber sie dürfen die auch nicht futtern ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Casper,

    du solltest noch einmal in Ruhe in dich gehen. Du bist schließlich der Herr im Haus. Du bist sicher öfter zu Hause als das Herrchen und beschützt dementsprechend die Mädels daheim. Also solltest auch du entscheiden können, was aus deinem Spielhaufen wird.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Casper,
    wir können dich sehr gut verstehen. Selber haben die Menschen leckeren Kuchen, geben davon nichts ab und wenn Hund sich dann selber was leckeres besorgt, dann ist es auch wieder falsch. Wir drücken die Pfötchen das die Mäuse trotzdem bleiben, auch wenn der Spielhaufen weg ist.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Wow! You got good and dirty playing outside! I bet you had a wonderful time!

    AntwortenLöschen
  5. Da können wir dich nur zu gut verstehen, da hat man mal selber für sich gesorgt und dann ist es auch nicht richtig. Hätten dir ja auch direkt was vom Kuchen geben können, dann hättest du dich auch nicht selber drum kümmern müssen. Tja, die Zweibeiner sind manchmal schon echt komisch...
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  6. Nun, eigentlich bringen doch die Katzen die Mäuse nach Hause... Ich hätte den Kügel auch geschlossen. Sorry Casper, aber Du hast ja so ein üßes Schweinchen zum Apportieren...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. Och, die Zweibeiner sind immer solche Spielverderber. Meine quietscht auch immer in den höchsten Tönen, wenn ich mit einem kleinen Mäuschen ankomme. Jetzt bin ich schlauer. Ich schlucke sie schnell hinunter, bevor Frauchen es mitbekommt, das geht aber nur bei Babymäusen. *hi hi*

    Wuffgrüße Charly

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...