Samstag, 4. Juli 2015

Frauchen sagt, dass ich ein Lebensretter bin...

...ich kann es selbst nicht glauben, aber Frauchen sagt, dass es stimmt.
Ich bin wohl ein Vögelchenlebensretter.
Ich erzähle euch schnell die Geschichte dazu.
Vor einer Woche haben Herrchen und Frauchen ein Nest mit vielen, kleinen, hungrigen Schnäbelchen entdeckt. Jedes Jahr brütet eine Amsel zwischen den Balken unseres Gartenhäuschens. 
So auch dieses Jahr.
Soweit so gut und nicht dramatisch.
Jetzt kommt es...
...gestern, bei dem heißen Wetter wollten unsere Menschen in den Pool und Herrchen holte dafür die Luftmatrazen aus dem Gartenhäuschen. 
...ich bin nur ein bisschen rumgeschlendert, mal hier, mal da... doch in der Nähe vom Gartenhäuschen vernahm ich ein leises Piepen. 
Ich bin sofort hingeeilt und ganz aufgeregt ins Häuschen gelaufen...
...mein Herrchen hat sich schon gewundert, wieso ich so aufgeregt war. 
...Herrchen hat versucht mich zu beruhigen.
Als er die Stelle anschaute, bei der ich so aufgeregt geschnuppert habe, entdeckte er doch tatsächlich eines der kleinen Schnäbelchen. Eine Miniamsel, die wohl aus dem warmen Nest gefallen ist. 
Au weia, Frauchen war gleich traurig und dachte, dass das Amselchen tot ist. 
Herrchen hat es ganz vorsichtig in die Hand genommen und sofort wieder ins Nestchen gesetzt. Auf seiner Hand schien es ganz munter.
Wir sind uns nicht sicher, wielange es schon in dem Gartenhäuschen verbracht hat.
Kurz nachdem das Vogelbaby wieder im Nest war, kam die Mama und hat ganz aufgeregt gepiepst. Da gab es wohl richtig Mecker, sagt Frauchen. Und Hunger hatte der kleine Kerl sicher auch ganz schön großen.
Nun hoffen wir sehr, dass es dem Vögelchen gut geht und nicht noch eins aus dem Nest fällt. Das wäre wirklich schlimm. Frauchen hat da immer so schwache Nerven - Herrchen und ich bleiben ja cool und leisten erste Hilfe.
Ich bin beruhigt und stolz... und warte immer noch auf mein Belohnungsleckerlie...
Konntet ihr schon mal ein Leben retten??

Kommentare:

  1. Wonderful! Our Oma will love to see the amsel babies!

    AntwortenLöschen
  2. Ohh wie gut von dir!!!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  3. Wie, du hast deine Belohnung noch nicht bekommen? Also wenigstens die Vogelmama hätte dir ja mal einen Wurm kredenzen können, wenn deine Zweibeiner sich schon nicht erweichen lassen...

    Also für mich bist du ein Held, Casper!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  4. Da kannst du ja wirklich stolz auf dich sein. Wir sind ja alle tolle Hunde, aber ein Lebensretter zu sein, kann kaum einer von sich behaupten. :)

    AntwortenLöschen
  5. Super Casper, das hast du toll gemacht z.Z. fliehen, wegen der Gluthitze, ja unglaublich viele Jungvögel aus ihren Nestern und für die meisten endet das leider tödlich :-( !

    Liebe Grüße
    Claudia mit Raja

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Casper,
    wir freuen uns das du das Vögelchen gerettet hast. Da kannst du stolz sein. Wir hoffen du hast deine Belohnung noch bekommen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  7. Moi wie süüüß! Casper, Du bist und bleibst eben der Beste!!!!
    (Ähm... P.s. Ja gut, nach meinem Odin Schatz halt. ok? lieb guck)
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  8. Das aber lieb von dir. Joy hät sie sicher nur erschreckt :-(
    liebe Grüße
    Becki & Joy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...