Dienstag, 9. September 2014

Wissenswertes: Der Hund beim Physiotherapeuten


http://www.dogs-magazin.de/img/standard/fotostrecke/physiotherapie-fuer-hunde/physiotherapie-hunde.jpg
Fotoquelle: dogs-magazin.de


Nach Kreuzbandrissen, Bandscheibenvorfällen und Hüftoperationen ist Physiotherapie für Hunde eine wohltuende Nachsorge, die Schmerzen lindert, die Muskulatur stärkt und Beweglichkeit fördert.


Behandlung nach einem Bandscheibenvorfall

Für die Wahl der Therapie ist besonders der Grad des Bandscheibenschadens und der bisherige Verlauf entscheidend. Die Physiotherapie stellt bei diesem Krankheitsbild eine sehr wichtige Behandlungsmaßnahme dar. Nach einer chirurgischen oder konservativen Behandlung können mit der Physiotherapie gute Erfolge erzielt werden.

Bei einem Bandscheibenvorfall sollte die Physiotherapie intensiv und über einen längeren Zeitraum erfolgen. Ziel ist immer die Schmerzlinderung, sowohl bei der konservativen Heilung als auch nach einer OP. Bei der konservativen Behandlung wird erstmal die verkrampfte Rückenmuskulatur gelockert, dadurch wird der Druck genommen, wodurch auch eine spontane Rückbildung des Vorfalls begünstigt wird. Die Physiotherapie wirkt einer Rückbildung der Muskulatur entgegen. Geh- und Stehübungen und Übungen, die die Muskelsteuerung durch die Nerven fördern sind angezeigt. 
http://www.dogs-magazin.de/img/standard/fotostrecke/physiotherapie-fuer-hunde/bewegung-hund.jpg
Fotoquelle: dogs-magazin.de
Beim ersten Besuch werden Herrchen und Frauchen zur Krankengeschichte befragt. Auch wenn schon eine Diagnose durch einen überweisenden Tierarzt vorliegt, untersucht der Krankengymnast seinen tierischen Patienten erneut von der Nasen- bis zur Schwanzspitze. Bei jedem Hund, der in die Praxis kommt, führt der Therapeut eine sogenannte Gangbildanalyse durch, um Fehlbelastungen und Schwachstellen im Bewegungsablauf zu erkennen. 
Meist werden fünf bis zehn Behandlungen vereinbart. Außerdem zeigt der Therapeut dem Halter Übungen, die er mit dem Hund zu Hause durchführen kann. Das Behandlungsspektrum reicht von Bewegungstherapie über Massage bis hin zu physikalischen Methoden wie Lasertherapie und Fangopackung. Auch alternative Heilmethoden wie Chiropraktik, Neuraltherapie, Akupunktur, Kinesiologie und Hömöopathie werden von vielen Tierphysios angeboten.   
Ältere Hunde sind häufig Kunden in einer Physiotherapiepraxis. Im Alter verschleißen die Gelenke, die Bandscheiben werden mürbe, das ganze System wird steif und unflexibel. Auf glatten Böden tapsen die Betagten dann immer unsicherer umher, der Treppenabstieg wird halsbrecherisch. Es zwickt und zwackt bei jedem Schritt in den alten Knochen. Krankengymnastik hilft Methusalems, wieder mobil zu werden. 

Training auf dem Unterwasserlaufbahn
Das Wassertreten ist, frei nach Kneipp, besonders geeignet.  Die Muskulatur wird im brusttiefen Wasser schonend für Gelenke aufgebaut, das Gangbild verbessert und der Gleichgewichtssinn trainiert. Durch die Auftriebskraft des Wassers wird das Körpergewicht entlastet, Bewegungen werden schmerzfreier und die Tiere sind motivierter, sich trotz Erkrankung oder Verletzung zu bewegen. Aquagymnastik wirkt positiv auf Skelett, Nerven, Muskeln, Herz-Kreislauf- und Atmungssystem.
Gesundheit Teil 10: Physiotherapie für Hunde
Fotoquelle: dogs-magazin.de
Übungen für zu Hause 
- Bürstenmassage: Eröffnet wird das Hometraining durch eine kräftige Massage, um Stoffwechsel und Durchblutung anzuregen.

- Passives Radfahren: Die Gelenke werden durch Bewegungen (der Hund lässt locker!) wie Radfahren mit den Hinterbeinen im Liegen oder Kreisen der Beine mobilisiert.

- Die assistierte Gewichtsverlagerung: Der Halter steht hinter dem Hund und drückt ihn auf die Seite. Das Gewicht des Tiers soll sich auf die jeweilige Pfote verlagern. Wird schwerer auf Luftmatratze oder Trampolin.

- Hindernisse einbauen: Als Übung zum Muskelaufbau, zur Koordination und Gangschulung ist die Cavaletti-Arbeit gedacht. Niedrige Stangen oder Besenstiele sollen langsam und bewusst überstiegen werden. 

Kommentare:

  1. Mum's chiropractor works on pups as well,. He has had some great results with dogs including his own pup who looks better and better every time Mum sees him
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  2. Uff, das ist ja ganz schön viel, was man mit der Physiotherapie machen kann. Aber sag mal, Casper: Meinst du, die Gangbildanalyse klappt? Wenn ich gehumpelt bin, sollte ich das dem TA auch immer zeigen. Der ist extra mit mir auf den Hof. Da bin ich gelaufen wie ne Eins und zu Hause, unbeobachtet, weiter gehumpelt. Ich kann mir vorstellen, dass viele Hunde auch beim Physiotherapeuten die "heile Welt" vorspielen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber ein sehr interessanter Aspekt... den behalten wir mal im Hinterkopf. Die Therapeutin wird es sicher erst mal versuchen wollen, eine Analyse zu machen. Zur Zeit geht es ihm ja richtig gut und man merkt ihm nichts an. Bei der Bandscheibe wissen wir auch gar nicht genau, ob man da bei einem leichten Vorfall von außen was erkennen kann??!! Wir lassen uns auf jeden Fall beraten.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht das, wir haben es jetzt schon ein paar Mal erlebt, aber ich habe auch sehr große Angst vorm Tierarzt, seitdem der meine Vorgängerin ins Regenbogenland geschickt hat, und das, obwohl ich weder dabei war, noch der Onkel Doc mir je wirklich weh getan hat. Ob man von außen was erkennen kann, kann ich leider nicht sagen, wir verlassen uns da meist auf die Ansagen von unseren Docs. Die haben ja eine Gemeinschaftspraxis und wenn mal was unklar ist, wird dann direkt der zweite Doc um Rat gefragt, das findet Frauchen toll.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Das ist wirklich toll :-))) da habt ihr eine sehr gute Praxis gefunden :-)))) Leider wurde der Bandscheibenvorfall von Casper von zwei Docs nicht erkannt... erst im MRT entdeckt. Das hat uns ein bisschen zu denken gegeben...
      LG, Caspers Frauchen

      Löschen
    3. Ja, wir mussten mal den TA wechseln, weil die erste in Ruhestand ging und uns hat begeistert, dass diese Praxis nie wegen Urlaub oder Krankheit geschlossen wird, einer der Docs ist immer da, die Sprechzeiten sind super, so dass man auch mal bis abends um sieben oder sogar regulär am Samstag Morgen hingehen kann. Deshalb gehen wir da auch nie mehr weg. Oh, das ist doof mit dem Bandscheibenvorfall, bei uns haben sie den sofort entdeckt und noch gewarnt, wenn die Spritze nicht helfe, müsse operiert werden - dann aber in der Tierklinik. Das ist mal eine OP, die sie nicht machen können, aber es wurde zum Glück nicht nötig.

      Liebe Grüße

      Britta & Chris

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...