Dienstag, 28. April 2015

Futterneid - Ja! Aber bitte mit Teilen... irgendwann.

Wer zwei oder mehrere Fellnasen in seiner Familie hat, kennt das vielleicht: Futterneid. Unsere beiden Fellnasen sind ab und zu auch futterneidisch. Beim täglich Füttern eher weniger. Da schaut einer in den Napf vom anderen, futtert was raus oder einer hilft dem anderen, wenn er nicht alles schafft. Aber wehe es gibt ausnahmsweise mal was ausser der Reihe, wie ein großer Kauknochen für Anne oder ein Rinderohr für Casper. Da wird ganz bestimmt nichts liegengelassen oder mal vergessen. Der Knabberspaß wird rumgeschleppt, bewacht oder versteckt. Bei uns hält es sich aber im Rahmen, d.h. keine böswilligen Anknurrer oder Stänkerein. Als der kleine Quinny bei uns war, haben wir leider bösen Futterneid unter Hunden kennengelernen müssen. 
Eine für Anne und Casper typische Situation haben wir mal bildlich für euch festgehalten, dabei ging es um ein getrocknetes Kaninchenohr.









Ende gut, alles gut, auch Anne ist in den Genuss des Kaninchenohs gekommen als Casper keine Lust mehr drauf hatte. Warten lohnt sich eben...das weiß unsere schlaue und weise Anne eben.


Welche Erfahrungen habt ihr denn schon mit Futterneid gemacht??

Kommentare:

  1. In Gesellschaft anderer Hunde schreie ich so laut ich kann (bei meiner Größe muss ich mir schließlich Gehör verschaffen). Prompt kriege ich das Mäulchen gestopft. Funktioniert eigentlich immer... ;)

    Nasenstups
    die Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Schlaues Mädchen :-)))
      LG, Anne & Casper

      Löschen
  2. Wenn Socke etwas bekommt, dann teilt sie, selbst wenn es nicht dasselbe ist...Nur Socke möchte etwas haben, gerne auch zuerst.

    Anne ist toll. Eine wirklich souveräne Hündin. Toll, wie die beiden miteinander klar kommen..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Bösen Futterneid kennen wir auch nicht. Beim normalen füttern stehen unsere Futternäpfe nebeneinander. Ich, die Emma, musste schnell lernen das ich in Lottes Futternapf nichts zu suchen habe, weil Lotte ja Enzyme in ihr Futter bekommt. Leckerchen bekommen wir alle beide. Da gibt es keinen Streit. Wir haben uns noch nie ernsthaft gestritten.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. I have no one to share with but I would share my treats with you darling Casper
    (well in theory, practice night be a bit different)
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  5. Ich bewundere euch! Ihr macht das echt prima. Nun, ich bin da sehr futterneidisch. Früher gab es bei größeren Feiertagen mal eine Fütterung gleichzeitig für Dusty und mich - allerdings in getrennten Zimmern. Sobald die Türen sich aber wieder öffneten, wollte jeder nach dem anderen Napf gucken, der natürlich schon weg war, kam nicht schnell genug hin und es gab ziemlichen Streit. Seitdem muss jeder bei sich zu Hause futtern. Leckerchen können wir aber prima zusammen verputzen, wobei das meist Sachen sind, die mit einem Haps weg sind.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...