Samstag, 22. März 2014

Wie alles begann... Teil 4

...Caspers erste Woche(n) bei uns.

Als Dankeschön für eure vielen, vielen Besuche, zeigen wir euch jetzt den vorletzten Teil unserer Wie alles begann-Reihe. Dieses Mal geht es um die erste(n) Woche(n) nach Caspers Einzug vor 5 Jahren.
Beim Fotosraussuchen hatten wir auf jeden Fall viel Spaß beim Erinnern... 
...beim Erinnern an einen kleinen, tappsigen Welpen... 
...an kleine, spitze Zähnchen in unseren Socken und Zehen... 
...an kleine Pfützen, in die wir getreten sind... 
...an nächtliche Ausflüge, die nicht schnell genug starten konnten... 
...an die erste Begegnung mit Anne... 
...an einen kleinen Futtermäkler... 
...an die Freude bei kleinen und großen Geschäften... 
...an Marzipanfüsschen... 
...an süße Ankuschelmomente beim Schlafen, Essen, Fernsehen...  eigentlich immer und überall... 
...an kleine Sorgen, ob es ihm gut geht... 
...an die vielen Hach, ist der niedlich-Ausrufe und anschließende Frage Kann ich ihn mal streicheln? ...  
...an soooo viele wunderschöne Momente... 
und natürlich an die Frage... wo ist die Zeit bloß geblieben??
Wir wünschen euch ebenfalls viel Spaß beim Anschauen der süßen Fotos...
 
Ein kleiner, nasser Pudel Cavalier
Großer Napf - kleiner Hund.
Los, Spielen!!
Was guckst du??
Was, Frauchen? Ich sehe aus wie ein Äffchen??
Kuscheln auf Frauchens Schoß.
...ja, ich weiß, ich sehe gut aus...
Sooo ein schönes Bett. Leider hat es nicht lange "überlebt"...
...genau so wie das tolle Hundezelt.
...so schläft es sich am liebsten im warmen Sommer.
Liebe auf den ersten Schnuff.
...bei Frauchen schlafen... sooo schööön.
...aber im eigenen Bett ist es auch schön.
...der wollte nicht spielen...
hihi... im Traum abgerutscht.
Schon damals war ich "ballverrückt".
Seit dem kann mein Frauchen diesem Blick nicht widerstehen...

Kommentare:

  1. Lieber Casper,

    du bist ja wirklich von Anfang an ein Schönling gewesen. Und die Sache mit dem Schoß-Schlafen kennen wir auch. Chris hat stundenlang auf meinem Schoß gelegen, während ich versucht habe, irgendwie an die Tastatur zu kommen und zu arbeiten. Egal, wie unbequem es war, er hat es geliebt. Und wir finden, dass man dein süßes Babyfell ganz deutlich auf den Bildern erkennt. Hach, da könnte ich mich glatt verlieben :-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  2. Hach ... war der kleine Casper niedlich, den hätte ich auch knuddeln können :) Aber er ist jetzt auch noch niedlich - und ich schicke ihm ein paar Krauler.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Casper,
    du warst ja so ein süüüüüßes Hundebaby. Ach, das Frauchen schmilzt gerade dahin. Und weisst du was? Das erste Körbchen hat bei Emma auch nicht lange gehalten. Aber das Hundezelt könnte uns auch gefallen. Müsste nur etwas größer sein. Wir freuen uns schon auf den nächsten Teil.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Huhu wie knuddelig du warst... ;)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die schönen Fotos. Dabei fällt mir ein: jedes Alter hat etwas Besonderes.Wir freuen uns auf die Fortsetzung.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo

    Na dem Blick kann ich auch nicht widerstehen, so süüüüssss!

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen
  7. Oh neiiiiiiiiiiiiiiiiin... wie winzig er mal war... soooo süß!!

    Liebe Grüße,
    Abby

    AntwortenLöschen
  8. Oooooh *dahinschmelz* so ein süßer Casper und von Deinem nackeligen gepunkteten Babybauch bin ich ganz hin und weg *hach*

    *hihi* Eure Erinnerungen waren vor nicht so langer Zeit bei uns noch harte Realität :-)

    Liebe Grüße vom Eddie Frauchen Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Wer kann schon solchen Augen nicht widerstehen.
    Er sieht einfach ganz knuddelig aus, vor allem nach dem baden. :D
    Es ist so gut, dass du so viele Bilder von Casper gemacht hast. Dadurch hat man immer schöne Erinnerungen.

    Liebe Grüße
    Sam

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...